• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
BOSS GP Helge Schneider BOSS GP

Erfolgreiches Wochenende in Zandvoort

Erfolgreiches Wochenende in Zandvoort Zandvoort/Leipzig. Nach einem Erfolgreichen Wochenende im niederländischen Zandvoort kann sich das Team um Henry Büttner nun ein paar Tage ausruhen, denn bereits vom 18. bis 20. Juni steht das ADAC Eifelrennen an.



 

 

 

Am vergangenen Wochenende startete Henry Büttner auf dem Circuit Park Zandvoort in der BOSS GP. Vor einer beeindruckenden Kulisse von mehr als 43.000 Besucher ging es im Rahmen des RTL GP Masters Wochenendes in der 'Masters' Class ins Rennen.
Aber nicht nur die vielen Zuschauer und die Piloten der einzelnen Rennserien sorgten für ein Rennsportereignis der besonderen Art, denn auch Red Bull Racing mit Formel-1 Fahrer Sebastian Vettel vor Ort und es gab eine Vorführung aus dem Red Bull Airrace.
Zudem gaben sich viele Persönlichkeiten aus dem Rennsport ein Stelldicheinim Circuit Park Zandvoort. Unter ihnen der ehemalige Formel-1-Weltmeister Damon Hill, Rallye-Doppel-Weltmeister Carlos Sainz und der 14-fache FIA Rallycross-Europameister Kenneth Hansen.

 

Erfolgreiches Wochenende in Zandvoort

 

Diese Kulisse spornte den Leipziger Rennfahrer Henry Büttner umso mehr an. Zwar starten in der BOSS GP auch viele Fahrzeuge die noch vor kurzem in der Königsklasse an den Start gingen, Büttner konnte aber trotzdem mit einem guten Ergebnis aufwarten und kam in beiden Rennen erfolgreich ins Ziel. Am Ende des Wochenendes standen ein respektabler vierter und fünfter Platz für den Leipziger in der Wertung.
Nach einem erlebnisreichen Wochenende ging es dann am Montag zurück in die sächsische Heimat, wo nach kurzer Verschnaufpause bereits die Vorbereitungen auf das nächste Rennen beginnen.


(msc)

 

 

 

 

Impressionen:

 

PS:

Nach der Ankunft in Leipzig freute sich das Team um Henry Büttner umso mehr als Fanpost im Postfach zu finden war und zudem noch ein Bild von einem keinen Fan, den das Team glücklich machen konnte.


Sam Meskes from Purmerend (Netherlands)


Thanks to Mr Wim Koster and grandson Sam Meskes from Purmerend (Netherlands) sent for the picture.

Hier finden Sie uns...

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen